Hotel Gassner

HOAM KEMMA:

FÜHL DICH WIE ZUHAUSE, MIA GFREIN UNS AUF ENK :-)

Griass enk,
wir sind Stefanie, Sonja, und Melanie.

Wir sind die freundlichen Stimmen am Telefon, die E-Mail-Beantworterinnen und eure BerglustPUR Ideengeberinnen vor Ort…

Mia gfrein ins auf enk!

DÜRFEN WIR DIR EIN ANGEBOT SENDEN?

JETZT URLAUB ANFRAGEN

BRAUCHST DU NOCH MEHR INFORMATIONEN?

STELL UNS DEINE FRAGEN

RUF UNS EINFACH AN

+43 6565 6232
News detail
Berg
Lust
Pur!

hotel-gassner.at

Spuren im Schnee – den Winter von einer ganz neuen Seite entdecken

Alles, was Sie zum Thema Schneeschuhwandern wissen müssen

Schneeschuhwandern?! – Das klingt ja mal interessant … nach Abenteuer und Ursprünglichkeit, aber zugleich auch ein bisschen exotisch. Ob das tatsächlich Spaß macht? Ob es recht anstrengend ist? Auch wir im Wanderhotel Gassner waren neugierig und haben es kurzerhand einfach ausprobiert – noch lange bevor Schneeschuhwandern zum Trend wurde. Das Ergebnis? Seit der ersten Stunde sind wir absolut begeisterte Schneeschuhwander-Fans. Und so starten wir mit dem Winter 2017/2018 NEU unser Schneeschuhwander-Programm


Mit Schneeschuhen in neue Winter-Sphären

Wer auch im Winter durch unberührte, tief verschneite Winterlandschaft wandern möchte, kommt um Schneeschuhe nicht herum. Dank ihrer großen Auflagefläche tragen uns Schneeschuhe zuverlässig über den glitzernden Pulverschnee und eröffnen dabei ein unvergleichliches Gefühl von Freiheit und Naturverbundenheit. Die traumhafte Berglandschaft nach Herzenslust durchstreifen – mit Schneeschuhen ist das auch im Winter kein Problem.

 

 

Sanfte Bewegung für den ganzen Körper 

Beim Schneeschuhwandern lassen sich die Intensität und körperliche Anstrengung herrlich dosieren. Wer es gerne gemütlich mag, spaziert einfach langsam und gemächlich durch die Schneelandschaft. Dabei werden das Herz-Kreislaufsystem und die Muskulatur im ganzen Körper angekurbelt und trainiert.

 

Was brauche ich zum Schneeschuhwandern?

Für grenzenloses Schneeschuh-Vergnügen braucht es die richtige Ausrüstung. Das heißt: hochqualitative Schneeschuhe, tiefschnee-taugliche Skistöcke, feste Wanderschuhe, eine Ski- oder Skitourenhose, atmungsaktive Unterwäsche, Winterjacke, Handschuhe, Haube, Sonnenschutz und einen kleinen Rucksack mit dem Nötigsten. Wer ins ungesicherte, alpine Gelände möchte, sollte sich unbedingt mit entsprechender Lawinenausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel und evtl. auch Airbag-Rucksack) ausstatten.

Übrigens: Schneeschuh-Ausrüstung gibt’s im Wanderhotel Gassner zum Ausleihen!

 

 

Ist Schneeschuhwandern schwierig?

Nein! Aller Anfang erfordert ein wenig Übung, aber schon nach wenigen Schritten stellt sich angenehme Routine ein. Wer sich gerne technische Tipps vom Profi holt, schließt sich am besten einer geführten Schneeschuhwanderung an – ein Rat, der für alle Schneeschuhwanderer zu empfehlen ist!

Warum braucht es geführte Touren?

Schneeschuhwandern rund um das Wanderhotel Gassner findet meist im ungesicherten, freien Gelände statt. Damit sind wir alpinen Gefahren wie Wind, Wetter und natürlich Lawinen ausgesetzt. Unsere Schneeschuh-Guides führen Sie sicher durch die „freie Wildbahn“ und geben Ihnen zudem wertvolle Tipps, wie man sich im Gelände richtig bewegt und verhält.


So wird Schneeschuhwandern zum sicheren Winterspaß für Jung und Junggebliebene!