Hotel Gassner

HOAM KEMMA:

FÜHL DICH WIE ZUHAUSE, MIA GFREIN UNS AUF ENK :-)

Griass enk,
wir sind Stefanie, Sonja, und Melanie.

Wir sind die freundlichen Stimmen am Telefon, die E-Mail-Beantworterinnen und eure BerglustPUR Ideengeberinnen vor Ort…

Mia gfrein ins auf enk!

DÜRFEN WIR DIR EIN ANGEBOT SENDEN?

JETZT URLAUB ANFRAGEN

BRAUCHST DU NOCH MEHR INFORMATIONEN?

STELL UNS DEINE FRAGEN

RUF UNS EINFACH AN

+43 6565 6232
Tourentipps Detail
Berg
Lust
Pur!

hotel-gassner.at

Warnsdorfer Hütte, 2324 m

Krimmler Achental

+ Ausgangspunkt: Krimmler Tauernhaus (1622 m)
+ 
Gesamtgehzeit: 7,5 Stunden
+ Höhenmeter: 750
+ 
physische Anforderung: MITTEL
+ technische Anforderung: MITTEL / TRITTSICHERHEIT TEILWEISE ERFORDERLICH

Details zum Tourentipp Warnsdorfer Hütte

BERGTOUR – Warnsdorfer Hütte, 2336 m – Eissee

Krimmler Tauernhaus (1622) – Innerkeesalm – Warnsdorfer Hütte (2336) – Eissee – Warnsdorfer Hütte – Tauernhaus

 

Die Innerkeesalm mit ihrer Moränenlandschaft und dem spaltenreichen Hängegletscher des Krimmler Keeses im Hintergrund, das in seiner Ausdehnung zu den konstantesten Gletschern der Ostalpen zählt, ist eine echte Augenweide auf der Wanderung durch das lange Krimmler Achental. Am Eissee oberhalb der Warnsdorfer Hütte tritt man sogar hautnah an diese Gletscherwelt des Hochgebirges heran und spürt den kalten Hauch des „ewigen Eises“.


Vom Krimmler Tauernhaus wandert man auf der Talstraße zur Innerkeesalm, sofern man sich nicht für eine bequeme Beförderung mit dem Hüttentaxi entschließt. Zwischen der letzten alm und dem Materialaufzug der Warnsdorfer Hütte zweigt links ein gut markierter breiter Weg zur Unterkunft ab. Er erreicht nach ca. 200 Höhenmetern einen Karboden und betritt bei einer Weggabelung die Kernzone des Nationalparks. Hier wird auch die Hütte sichtbar, zu der sich der linke Weg hinaufwindet. Gleich hinter dem Haus führt ein markierter, und schwieriger Steig zumeist ohne nennenswerte Steigerung in ca. 20 Minuten zu dem in einem kleinen Kessel versteckten Eissee.

 

Die Rückkehr zum Tauernhaus erfolgt auf der Anstiegsroute. Es empfiehlt sich aber, nachdem man den langen Weg bis zur Warnsdorfer Hütte zurückgelegt hat, hier zu nächtigen und anderntags noch auf das Gamsspitzl zu steigen. Wer mit dem Kleinbus anreist, wird diesen lohnenswerten Gipfel u. U. noch am gleichen Tag dranhängen.

 

Weitere Hochtouren ab der Warnsdorfer Hütte:

Großvenediger, 3.674m, Gehzeit: 08:30
Dreiherrnspitze, 3.499m, Gehzeit: 08:00
Simonyspitzen, 3.488m, Gehzeit: 06:00
Maurerkeesköpfe, 3.313m, Gehzeit: 04:45
Großer Geiger, 3.360m, Gehzeit: 04:00
Schlieferspitze, 3.289m, Gehzeit: 04:30
Hoher Sonntagskopf, 3.129m, Gehzeit: 03:00

mehr

Unsere Auszeichnungen

BERGLUST PUR: WELCHE REISEZEIT IST WOHL DIE BESTE FÜR SIE?

Klicken Sie hier.