Sigmund Thun Klamm Kaprun

Ein Natur-Gesamterlebnis

Es war vor vielen Jahren. Genauer noch vor 14.000 Jahren, in der späten Eiszeit. Ein Gletscher bedeckte das gesamte Kapruner Tal und langsam aber stetig fraß sich dieser durch den Blauschieferfels des Mais- und Bürgkogels. Der abgeschmolzene Gletscher hinterließ dann folglich natürlich einen Taleinschnitt, durch den sich die Kapruner Ache Ihren Weg bahnte.

Bis zu 32 Meter tief hat sich der Fluss auf 320 Metern Länge eingegraben. Der Besucher kann diesen Ort heute erleben und sich vorstellen, wie Gletscher und der Fluss diese Landschaft über die Jahrtausende formten und prägten. Hölzerne Stege und zahlreiche Brücken erleichtern diese außergewöhnliche Expedition. Enge Felswände, tosendes Wildwasser und vieles mehr sind in diesem Natur-Gesamterlebnis inkludiert.

Definitiv einen Ausflug wert!

Newsletteranmeldung

feel good & enjoy

Frühlingspause

Liebe Gäste und Freunde, wir gönnen uns bis 25. Mai 2024 eine kleine Auszeit und freuen uns, wenn wir uns ab 26. Mai 2024 wieder bei uns im Hotel Gassner sehen.

Persönliche Herzenswünsche nehmen wir natürlich auch während unserer Frühlingspause von Montag bis Freitag immer vormittags gerne entgegen.

natürlich verbunden & bis bald