Hotel Gassner

HOAM KEMMA:

FÜHL DICH WIE ZUHAUSE, MIA GFREIN UNS AUF ENK :-)

Griass enk,
wir sind Stefanie, Sonja, und Melanie.

Wir sind die freundlichen Stimmen am Telefon, die E-Mail-Beantworterinnen und eure BerglustPUR Ideengeberinnen vor Ort…

Mia gfrein ins auf enk!

DÜRFEN WIR DIR EIN ANGEBOT SENDEN?

JETZT URLAUB ANFRAGEN

BRAUCHST DU NOCH MEHR INFORMATIONEN?

STELL UNS DEINE FRAGEN

RUF UNS EINFACH AN

+43 6565 6232
X

Winter

„WIR LEBEN NATUR – DRAUSSEN UNTERWEGS“

Beim Schneeschuhwandern kommen Sie der Natur ganz nahe

Entdecken Sie den Neukirchner Winter auf eine neue, faszinierende Art – mit Schneeschuhen! Diese von Indianern und Trappern kopierte Fortbewegungsart ist ideal für Nichtskifahrer und jene, die sich nach Ruhe in der Natur sehnen und dieses Erlebnis gerne mit der Bewegung verbinden möchten.

Schneeschuhwandern und Winterwandern gehören wohl - vor allem wenn man sich auf einer geführten Tour befindet und sich ganz getrost auf den Guide verlassen kann - zu den entspannendsten Wintersportarten überhaupt!  Wandern macht definitiv auch im Winter Spaß und irgendwie ist immer ein Hauch von Abenteuer dabei. Der Schnee knirscht unter den Füßen und man durchquert eine glitzernde und magische Winterlandschaft. Egal ob Wander- oder Schneeschuhe, beim winterlichen Wandern kann man Hochgefühle entdecken.

Geführte Wanderungen im Winter

Erleben Sie den Winter von einer neuen Seite

  • Von Montag bis Freitag geführte Schneeschuhwanderungen, Winterwanderungen und Outdoorprogramme (wie Rodeln, Eisstock schießen, Fackelwandern,...) mit unserer hoteleigenen Wanderführerin Monika 
  • Wanderstöcke, Rucksäcke & Schneeschuhe zum kostenlosen Verleih
  • Eigener Bergsportraum mit Schuhputzstation & Schuhtrockner für saubere und trockene Wanderschuhe

Was ist Schneeschuh-wandern?

Hier werden die Vorzüge und Bewegungsabläufe des Nordic Walkings im Winter mit Schneeschuhen umgesetzt. Eine gute Ausrüstung und entsprechende Schneeverhältnisse sind die Grundvoraussetzung für eine unvergessliche Tour in der Naturlandschaft des Nationalpark Hohe Tauern, dem größten Schutzgebiet des Alpenraums, und der Kitzbüheler Grasberge. 

Ein wenig Kondition kann freilich nicht schaden, wenn's auf ungespurten Routen durch tiefverschneite Täler und auf sonnige Höhen geht. Das Schneeschuhwandern erfordert keine besonderen Vorkenntnisse und ist von jedermann erlernbar.

Geführte Touren oder doch auf eigene Faust?

Im Wanderhotel Gassner haben Sie die Möglichkeit bei geführten Schneeschuhwanderungen die Ruhe und Abgeschiedenheit in verschneiten Wäldern, auf schneebedeckten Wiesen oder auf Berggipfeln zu genießen.

Von Montag bis Freitag sind wir DRAUSSEN ZU HAUSE und unsere Wanderführerin Monika zeigt Ihnen zu Fuß oder mit Schneeschuhen die schönsten Platzerl. Fachkundige Tipps von unserer Monika helfen die Fortbewegung im Tiefschnee zu erlernen, wo man mit zwei modernen Schneeschuhen aus leichtem Material und zwei Stöcken über die Schneedecken stapft.

Oder möchten Sie die Umgebung auf eigene Faust erkunden? Kein Problem - Schneeschuhe können Sie direkt an der Rezeption ausleihen und bei Beachtung der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen die Freiheit in der Natur genießen!

Was braucht man zum Schneeschuh-wandern?

Mitzubringen sind:     

  • festes Schuhwerk/Bergschuhe - wenn möglich wasserdicht und atmungsaktiv    
  • warme Winterbekleidung (Handschuhe und Mütze nicht vergessen)    
  • ggf. Gamaschen - so kann der Schnee nicht in die Schuhe eindringen    
  • Teleskop-Wanderstöcke - diese verhelfen zu noch mehr Stabilität im Schnee    
  • Sonnenschutz und Sonnenbrille 

... und eine große Portion Neugierde! Denn unsere Wanderführerin Monika und die Nationalpark Ranger sind wahre Experten im Schutzgebiet und weihen Sie in die Geheimnisse des winterlichen Nationalparks ein!

Gelände und Lawinenkunde

Wer glaubt, Lawinenkunde sei nur für Skitourengeher relevant, irrt. Sobald man sich im Winter ins freie Gelände wagt, gelten die selben Regeln wie fürs Skitourengeher. Das heißt: 

  • Lawinenlagebericht checken
  • Wetterbericht berücksichtigen
  • LVS-Gerät am Körper tragen, Schaufel und Sonde mitführen
  • Biwaksack und Erste Hilfe-Set im Rucksack verstauen
  • Karte und eventuell Kompass sowie Höhenmesser mitnehmen

Auch eine Schneeschuhtour will sorgsam geplant sein, vor allem wenn man auf eigene Faust die Natur erkundet.

BERGLUST PUR: WELCHE REISEZEIT IST WOHL DIE BESTE FÜR SIE?

Klicken Sie hier.